Alternative Mannschaftswettkampfform bewährt sich im Test

Auf der Suche nach einem einfachen Einstieg in das Wettkampfgeschehen für unsere Tennisschulkinder haben wir eine alternative Mannschaftswettkampfsform zu den üblichen Jugendmedenspielen der Tennisvereine getestet. Herausgekommen ist ein Vergleich zweier Mannschaften zu dritt, die Einzel und Doppel spielen und das auf zwei  Plätzen gleichzeitig. Der gesamte Mannschaftsvergleich ist nach zwei Stunden beendet.

Sechs Junioren aus unserer Tennisschule, eine komplette Trainingsgruppe, hat diese neue Spielform  am letzten Sonntag durchgeführt. Es gab ein äußerst knappes Ergebnis: 20:19. Und was noch viel wichtiger war, die Jungen hatten einen Riesenspaß untereinander.

Fazit: Eine alternative und gelungene Spielform, vielleicht nicht nur für Einsteiger!