Sonntag, 24. April 2016

Salemink und Tekaath mit voller Ausbeute

 

30 Spieler haben beim mittlerweile schon 18. Top10-LK-Tagesturnier aufgeschlagen und eine Woche vor Beginn der Medensaison um wertvolle LK-Punkte gekämpft und sich Spielpraxis für die Saison erspielt. Für zwei Bocholter lief es dabei besonders gut: Im Spitzenspiel der Damen setzte sich Christin Tekaath (TC BW Bocholt) gegen Sandra Lensing durch. Durch den 7:5, 2:6, 10:8-Sieg sicherte sich Christin 150 LK-Punkte.   Bei den Herren lief es für Niklas Hengefeld (TuB Bocholt, LK 10) weniger gut. Er unterlag dem drei Leistungsklassen besseren Manuel Bossig vom TSV Weeze im Spitzenspiel der Herren mit 1:6, 2:6. Zwei Bocholter Herren gelangen aber Siege gegen Spieler mit höherer Leistungsklasse, die mit besonders vielen Punkten belohnt werden. Andreas Salemink (TuB, LK 17) erspielte sich durch seinen 6:1, 4:6, 11:9-Sieg über Carsten Niehaus (BW Bocholt, LK 13) die hart erkämpfte Maximalausbeute von 150 Punkten. Schon mit 250 gesammelten Punkten innerhalb eines Jahres gelingt der Aufstieg um eine Leistungsklasse. Cornelius Knorre (BW Bocholt, LK 21) sorgte für einen weiteren Sieg gegen einen höher eingestuften Spieler, indem er Maximilian Schapdick (TuB, LK 20) 7:6, 6:4 besiegte.