Sonntag, 17. Juli 2016

Volle Punktzahl für Bergkemper und Kilders

 

Marcel Bergkemper und Jeremy Kilders sind als einzige Spieler beim 19. Top 10 LK-Tagesturnier in zwei Matches ungeschlagen geblieben. Damit haben sie sich die volle Punktzahl erspielt. Bergkemper (FJ Bocholt, LK 23) sammelte 100 Punkte für sein Leistungsklassen-Konto. Er besiegte Johannes Nienaber (TSV Bocholt) 6:4, 6:1 und Thomas Stockhausen (GW Rhede) 7:6, 7:5. Nienaber (LK 23) war zudem beteiligt am längsten und spannendsten Spiel des Tages. Gegen Marvin Klein-Uebbing (BW Flüren, LK 23) fehlte am Ende nicht viel, dennoch hatte der Gegner das bessere Ende für sich. 7:5, 5:7, 7:6 hieß es für Klein-Uebbing.

Bei den Damen wurden die Siege gerecht aufgeteilt, niemand konnte zwei Matches für sich entscheiden. Die Top-Spiele bestritt Sandra Lensing (TuB Bocholt, LK 5). Dabei gelang ihr gegen Christin Tekaath (BW Bocholt, LK 15) mit dem 6:3, 6:2-Sieg die Revanche für die Niederlage beim LK-Turnier zu Saisonbeginn. Im Spitzenspiel der Damen musste sie sich dann Lara Wensing (BW Flüren, LK 9) knapp mit 5:7, 5:7 geschlagen geben. Wensing sicherte sich durch den Sieg gegen die vier Leistungsklassen besser eingestufte Bocholterin die für ein Match maximale Ausbeute von 150 Punkten, die es gibt, sobald ein Spieler einen Kontrahenten mit zwei oder mehr höheren Leistungsklasse besiegt. Der Sieg gegen einen Kontrahenten mit gleicher Leistungsklasse bringt 50 Punkte ein. Schon mit 250 Punkten am Ende der Saison ist der Aufstieg um eine Klasse möglich.