31. Dezember

Intersport Silvester Open 2017

 

Die Intersport Silvester Open dienen der Verbesserung der eigenen Leistungsklasse. Das Turnier wird im Tagesturniermodus ausgetragen. Alle Spieler haben zwei Matches, wobei mindestens eines der beiden Spiele gegen einen Spieler mit höherer oder gleicher LK angesetzt wird. Eingeladen sind alle Spieler, die mindestens in der offenen Klasse spielberechtigt (also Jahrgang 2004 und älter) und im Besitz einer ID-Nummer sind.

 

Austragungsort:

Bocholt/NRW • Förderverein Jugendtennis Bocholt e.V.

Kalisch - Sportzentrum für Tennis, Lowicker Straße 19d • 46395 Bocholt

4 Hallenplätze (Belag: Teppich, Hallenschuhe mit glatter/nicht abfärbender Sohle

erforderlich)

 

Turniertermin:

Samstag, 31. Dezember 2017

 

Spieltermine:

10.00 Uhr – 17.30 Uhr (zwei Spiele p.P.)

Es wird versucht die Spieltermine so zu legen, dass nach dem ersten Spiel eine 1,5 stündige Pause liegt und dann das nächste Spiel bestritten wird.

 

Meldungen:

Über das Turnierportal TV Pro Online:

www.tvpro-online.de

 

Meldeschluss:

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 24.00 Uhr.

 

Turnierleitung:

Jonas Kalisch

Tel.: 0 28 71 – 47 38

E-Mail: Jonas_Kalisch@freenet.de

 

Turnierausschuss:

Jonas Kalisch, Jan Lensing, Falko Schwetz

 

Nenngeld:

Das Nenngeld beträgt € 35,00 (zzgl. € 5,00 DTB Entgelt) und ist mit der Meldung per Überweisung zu entrichten (bitte nicht per Scheck), erst dann ist die Meldung verbindlich.

 

Konto:

Förderverein Jugendtennis Bocholt e.V.

Sparkasse Westmünsterland

IBAN: DE92 4015 4530 0036 0158 57

BIC: WELADE3WXXX

 

Spieltermine:

Alle Spieler werden am Freitag, 29. Dezember per E-Mail über ihren Spieltermin informiert.

 

Spielregeln:

Während des gesamten Turniers kommen der Verhaltenskodex des DTB und die internationalen Tennisregeln zur Anwendung. Ein dritter Satz wird als Match-Tiebreak gespielt.

 

Ballmarke:

Dunlop Fort Tournament

 

Teilnehmerzahl:

Es können maximal 16 Spieler teilnehmen. Die Turnierleitung kann Meldung ohne Angaben von Gründen ablehnen.

 

Nichtantreten:

Spieler, die innerhalb eines Auswertungszeitraums der LK-Berechnung nach der Auslosung im Turnierverlauf zu einem ihrer Wettspiele nicht antreten, erhalten jeweils den Eintrag „n.a.“. Für das dritte und für jedes weitere „n.a.“ werden sie mit jeweils 150 Maluspunkten belastet. Dies geschieht unabhängig vom Grund des Nichtantretens.
Ein Nichtantreten (n.a.) im ersten Spiel eines Tagesturniers führt zum Ausscheiden des Spielers aus dem Turnier.

Der Spieler hat bei einer Absage oder bei Nichtantreten nach der Auslosung das volle Nenngeld zu bezahlen.

 

Medien:

Mit der Anmeldung zum Turnier ist jeder Teilnehmer damit einverstanden, dass die Medien (Printmedien und Internet) über das Ereignis berichten. Dabei können personenbezogene Daten von Teilnehmern wie Name, Vorname, Altersklasse und Platzierung genannt werden. Die Veröffentlichung ereignisbezogener Fotos ist eingeschlossen.