Praxis für Osteopathie

HANNAH KOLM, HEILPRAKTIKERIN

Behandlungen sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Säuglinge sind in der Praxis für Osteopathie von Tochter Hannah Kolm (geb. Kalisch) „zu Hause“.

Osteopathie – was ist das? 

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche, manuelle Behandlungsform, in der Funktionsstörungen bei Patienten erkannt und behandelt werden. Funktionsstörungen betreffen in der Regel immer den ganzen Körper, da der Organismus aus unzähligen Strukturen besteht, die direkt oder indirekt miteinander verbunden sind. Diese Verbindungen bestehen durch die Faszien, die als dünne Bindegewebshülle jede Struktur umhüllen und verbinden. Daher sind die Faszien für die osteopathische Behandlung von großer Bedeutung.

Ziel dieser ganzheitlichen Therapie ist, die Ursachen von Beschwerden zu finden und nicht nur symptomatisch zu behandeln. Durch Lösen dieser Blockaden und funktionalen Störungen soll dem Patienten geholfen werden, seine Gesundheit wiederzuerlangen.